Sportküstenschifferschein (SKS)

Theorie-Kurse zum Sportküstenschifferschein (SKS) bieten wir in Hamburg und Lübeck an.

Nächster Kurs zum Sportküstenschifferschein (SKS):

* Sportküstenschifferschein (SKS) *
Start: Dienstag, 23.10.18 19:00h, Hamburg-Rothenburgsort (Elbbrücken)
Preis: 230,00 €

Kurstermine zum Sportküstenschifferschein gibt es regelmäßig im Frühjahr,  Herbst und Winter.

Wozu benötige ich diesen Yachtsegel-Schein?

Fürs Chartern von Segelyachten wird meist der Sportküstenschifferschein benötigt.

Segeln am Wind

Der Sportküstenschifferschein (SKS, ehem. BR-Schein) ist ein empfohlener amtlicher Führerschein für Yachten unter Segel oder Motor.
Dieser Führerschein wird meist für das Chartern von Yachten verlangt. Er berechtigt zum Führen eines Sportbootes im Küstenbereich, also weltweit auf Küstengewässern bis zu 12 Seemeilen.

Sportküstenschifferschein nur unter Motor für Motorbootfahrer!

Der Sportküstenschifferschein ermöglicht Motorbootfahrern und Seglern, die eigenen Kenntnisse zu vertiefen und sich das Gelernte mit einem Führerschein bestätigen zu lassen. Den Kern der Ausbildung bildet die Navigation, die deutlich über das beim Sportbootführerschein See Gelernte hinausgeht.

Welche Voraussetzungen muss ich zum Sportküstenschifferschein mitbringen?

Motoryacht in Gleitfahrt

Gleitfahrt

Voraussetzung ist der Sportbootführerschein See (Mindestalter 16 Jahre) und weitere 300 Seemeilen bis zur praktischen Prüfung. Hierfür bieten wir natürlich Meilen- und Prüfungstörns auf Elbe und Ostsee an.
Allgemeine Informationen zum Sportküstenschifferschein bekommen gibt es auch unter www.sportbootfuehrerscheine.org

Was lerne ich im theoretischen Teil?

Wir werden uns hauptsächlich mit Navigation (Arbeiten mit der Seekarte) und solchen Themen beschäftigen, die über den Lernstoff des Sportbootführerschein See hinausgehen.
Alle erforderlichen Hilfsmittel und Unterlagen erhalten Sie bequem bei uns in der Yachtschule.

Was lerne ich im praktischen Teil?

Auf den praktischen Ausbildungstörns auf Elbe, Nordsee oder Ostsee werden Sie weit über die Ansprüche der praktischen Prüfung hinaus von erfahrenen Skippern ausgebildet.
Törnangebote gibt es in unserer Törnübersicht.

Welche Kursangebote gibt es?

Navigation steht im Mittelpunkt der Ausbildung zum Sportküstenschifferschein

Navi-Tisch

4-Wochen-Kurs zum Sportküstenschifferschein (SKS):

Dieser umfangreiche theoretische Unterricht findet über 4 Wochen an 2 Abenden pro Woche statt. Die Prüfung findet meist zwei Wochen nach dem letzten Unterrichtsabend an einem Montag in Hamburg statt.

Wochenendkurs zum Sportküstenschifferschein (SKS):

Dieser intensive theoretische Unterricht erfolgt am Sonntag sowie am folgenden Wochenende Samstag und Sonntag den ganzen Tag. Die Prüfung findet meist zwei Wochen nach dem letzten Unterrichtstermin an einem Montag in Hamburg statt.
Diese Kursvariante kann meist mit einem direkt davor liegenden Kurs zum amtlichen Sportbootführerschein See kombiniert werden. Allerdings verbringt man dann drei volle Wochenenden im Unterricht.

Kursorte für diese Kursvarianten sind Hamburg-Rothenburgsort (Elbbrücken) und Lübeck

Was kostet der Sportküstenschifferschein (SKS)?

Die Kursgebühr beinhaltet die Theorie, Kursunterlagen sowie eine Aufgabensammlung im Kundenbereich zum Download und ist bei unseren Terminen jeweils angegeben.
Hinzu kommen Kosten für Seekarten, Begleitheft, Lehrbuch (etwa 80,-) sowie Törn und praktische Prüfungsgebühr.

Die Prüfungsgebühr für die theoretische Prüfung in Hamburg beträgt z.Zt. ca. 71,- Euro.

Kommentare sind geschlossen