Radar in der Sportschifffahrt

Das Radar-Praxisseminar in Theorie und Praxis, der Radarkurs für Sportboot-Skipper in Hamburg.

Nächster Kurs:

* Radar für Sportboot-Skipper, Theorie und Praxis *
Start: Sonntag, 17.10.21 10:00h, Hamburg-Rothenburgsort und MY BISCAYA
Preis: 265,00 €

Weitere Kurstermine gibt es im Frühjahr und im Herbst.

Wozu benötige ich diesen Radarkurs?

Dieses Seminar richtet sich an alle Sportschiffer, die neben einem Einblick in die Radartechnik vor allem die umfangreichen Möglichkeiten der Radargeräte und Seekartenplotter in der Sportschifffahrt kennen lernen und praktisch anwenden möchten.

Wir vermitteln dir dabei die notwendigen Grundlagen zum Verständnis der Technik, geben dir Tipps zur Installation der Antenne und viel Hilfestellung für eine optimale Bildeinstellung und Auswertung.

Eine Radaranlage an Bord sollte zur Kollisionsverhütung eingesetzt werden. Dafür musst du das Radarbild richtig interpretieren können. Dieses eintägige Seminar in Hamburg von 10 bis ca. 17 Uhr ist für alle Wassersportler, die die umfangreichen Möglichkeiten einer an Bord befindlichen Radaranlage sinnvoll einsetzen möchten.

Vormittags gibt es einen einführenden theoretischen Teil in den Schulungsräumen der Yachtschule Meridian. Hier wird auf die unterschiedlichen Radarverfahren (Impuls-, Impulskompressions- und FMCW-Anlagen) und die am Markt verfügbaren Geräte eingegangen. Die Abstrahlcharakteristik der Antenne und sinnvolle Installationsmöglichkeiten an Bord von Segel- und Motoryachten werden vorgestellt und mögliche Bildstörungen und deren Bewertung besprochen.

Nachmittags findet eine praktische Orientierungsfahrt mit einer Motoryacht im Hamburger Hafen statt. Hier steht die korrekte Bildeinstellung und Bildinterpretation im Mittelpunkt. Der Einsatz der MARPA-Funktion, das Einbeziehen von AIS sowie die Handhabung von Kartenplotter mit Radar-Overlay bilden einen weiteren Schwerpunkt. Die Radaranlage von Raymarine wird unter Anleitung des Ausbilders vor dir direkt bedient und die Handhabung trainiert.

Wusstest Du…?

  • …dass Radar für RAdio Detecting And Ranging (Funkortung und Abstandsbestimmung) steht?
  • …dass eine an Bord befindliche Radaranlage nach KVR (Regel 7) auch genutzt und Objekte geplottet werden müssen?
  • …dass die Antenne entscheidend für die Qualität des Radarbildes ist?

Inhalte des Radarseminars für die Sportschifffahrt?

  • Aufgaben des Radargeräts
  • Gegenüberstellung der Radarverfahren von Impuls-, Impulskompressions- und FMCW-Anlagen
  • Abstrahlcharakteristik der Antenne und Installationsmöglichkeiten
  • Nahauflösung und azimutale Auflösung bei unterschiedlichen Radarverfahren
  • Bildstörungen und deren Bewertung
  • Darstellungsarten des Radarbildes und praktische Bildauswertung
  • Kollisionsverhütung mit Radar durch Einsatz der MARPA-Funktion
  • AIS Informationen im Radarbild
  • Handhabung von Kartenplottern und Karten-/Radar-Overlay
  • Praxisausbildung an Bord einer Motoryacht, ausgerüstet mit Technik von Raymarine:
    • E120 Multifunktionsanlage 12,1“ für Radar und Kartenplotter mit einem 120cm Pulsradar-Schlitzstrahler
    • eS127 HybridTouch Multifunktionsdisplay mit einer Quantum-Radarantenne (Impulskompression)

Ein Seminar in Zusammenarbeit mit der Raymarine Deutschland GmbH

Kursort für dieses Kursangebot ist Hamburg-Rothenburgsort (Elbbrücken) und die Elbe.

Raymarine eSeS127 HybridTouch Multifunktionsdisplay
Seekarte und Radarbild

Was kostet der Radarkurs?

Die Kursgebühr beinhaltet Kursunterlagen, die Theorie und die Praxisfahrt auf der Motoryacht und ist jeweils in den Kursterminen angegeben.

Gibt es noch mehr Radar-Praxis?

In Hamburg bieten wir dir auf unserem Schulschiff MERIDIAN II eine ganz individuelle Radarpraxis-Ausbildung an. Hier kann neben einem Gerätetraining auch viel praktische Erfahrung gesammelt werden.

Radartraining vor den Hamburger Elbbrücken
individuelles Radar-Training

Kommentare sind geschlossen.